B+S News
B+S Adressen
 
B+S Soziale Dienste Nds. GmbH & Co. KG
Claus-von-Stauffenberg-Weg 1b
21684 Stade
Telefon: +49 4141 78 68 0 - 0
Telefax: +49 4141 78 68 0 - 69
Zentrale@Betzin-Schmidt.de

B+S Soziale Dienste FHH GmbH & Co. KG
Diagonalstrasse 41
(Eiffestraße 632)
20537 Hamburg
Telefon: +49 40 20 97 88 81
Telefax: +49 40 2097 8878
Info@Betzin-Schmidt.de

B+S Service GmbH
Claus-von-Stauffenberg-Weg 1b
21684 Stade

Initiative seelische Gesundheit - Beratungscafé

 
Seit Oktober 2016 startet B + S Soziale Dienste, in Kooperation mit sieben weiteren Trägern, in Hamburg-Mümmelmannsberg ein Beratungs- Café im Gemeindezentrum der Ev. Luth. Kirche.

Diese Idee wurde ins Leben gerufen, da dieser Stadtteil bisher noch kein Angebot für Menschen aufweist, die beispielsweise

  • psychisch instabil sind,
  • sich seit längerem in einer Depression befinden,
  • unter Essstörungen leiden,
  • ohne Unterstützung nicht aus der Schulden-Falle herauskommen,
  • sich im Kontakt zu Behörden und Ämtern überfordert fühlen,
  • einer Sammelleidenschaft verfallen sind,
  • nicht in der Lage sind, ihre Post eigenständig zu bearbeiten,
  • deren familiäres Umfeld sehr problembehaftet ist, oder
  • deren Finanzen nicht gesichert sind (zum Bespiel der kontinuierliche Bezug von ALG II)
und die so aus eigenen Mitteln keinen Ausweg aus dieser misslichen Lage finden.

8 Karte Mümmelmannsberg A6 1
8 Karte Mümmelmannsberg A6 2
 
Das Beratungs-Café kommt somit als Anlaufstelle für Menschen in Frage, die sich in ihrer jetzigen Situation überfordert fühlen und die bereit sind, Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Dieses Café bietet somit eine Analogie zu unserer Sozialberatung (im Offenen Treff) im Bereich der Ambulanten Sozialpsychiatrie (ASP).

Es öffnet ein Mal wöchentlich, jeweils donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Dort wird bei Kaffee und Keksen die Möglichkeit einer vertraulichen Beratung gewährleistet, in der sich Menschen unkonventionell helfen lassen können. Inhaltlich könnte es mit dem gemeinsamen Aufsetzen eines Schreibens beginnen und ebenso in einer ausgiebigen Beratung enden, die die Gesamtsituation des Menschen aufgreift.

Jede Woche werden stets zwei Träger gemeinsam dieses Café führen und für die Menschen vor Ort verfügbar sein. Sollte sich herausstellen, dass der Bedarf des einen oder anderen Besuchers ein höheres und gegebenenfalls längerfristiges Engagement erfordert, so ist auch die Anbindung an eine ASP-Maßnahme, bei einem der ausrichtenden Träger, entsprechend auch bei uns, möglich.