B+S Address

B+S Soziale Dienste
Claus-von-Stauffenberg-Weg 1b
21684 Stade / Germany
Phone: +49 4141 78 68 0 - 0
Fax: +49 4141 78 68 0 - 69
Zentrale@Betzin-Schmidt.de

Diagonalstrasse 41
(Eiffestraße 632)
20537 Hamburg / Germany
Phone: +49 40 20 97 88 81
Fax: +49 40 2097 8878
Info@Betzin-Schmidt.de

Sozialräumliche Hilfen und Angebote

 
mobile beratung 

In dem Projekt Mobile Beratung Mitte bieten Fachkräfte Beratung, Begleitung und Unterstützung für Familien mit Kindern, Jugendliche und junge Erwachsene in den Wohnunterkünften des Bezirks Hamburg-Mitte.
Das Projektteam ist ein interkulturelles Team aus Fachkräften mit langjähriger Erfahrung und vielfältigen Sprachkenntnissen. Sollte die benötigte Sprache nicht dabei sein, bemühen wir uns um qualifizierte Sprachvermittlung.

Wie ist der Weg in das Projekt?
Familien mit Kindern, Jugendliche und junge Erwachsene, die in den Wohnunterkünften des Bezirks Hamburg-Mitte leben, können sich selbst bei uns melden. Personen oder Institutionen aus dem Netzwerk der Hilfesuchenden können ebenfalls den Kontakt herstellen.
Der Allgemeine Soziale Dienst des Fachamtes für Jugend- und Familienhilfe und das Unterkunfts- und Sozialmanagement von fördern und wohnen können Hilfesuchenden die Unterstützung durch das Projekt Mobile Beratung Mitte vorschlagen und diese bei uns anfragen.

Was sind die Angebote der Mobilen Beratung Mitte?
Wir bieten strukturierte und intensive Beratung vor Ort und Unterstützung und Begleitung darüber hinaus. Die Angebote dienen der frühzeitigen Unterstützung, um der Verfestigung von Problemlagen entgegen zu wirken und die Stabilisierung und Verbesserung der Lebenssituation zu begünstigen.
Wir bieten unter anderem:
 
  • Beratung in alltäglichen Fragestellungen (Terminorganisation, Wohnen, Finanzen)
  • Beratung und Unterstützung in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Arbeit, Recht
  • Unterstützung und Begleitung bei Erziehungsproblemen und gesundheitlichen Problemen
  • Individuelle sozialräumliche Unterstützung
  • Kontaktaufnahme und Begleitung zu spezifischen Beratungsstellen und anderen Angeboten
  • Begleitung zu Behörden und Institutione
  • Präventive Angebote
  • Hausbesuche, Möglichkeiten der Klärung und Unterstützung direkt "an der Wohnungstür"
  • Feste Sprechstunden vor Ort in den Wohnunterkünften
  • Zeitnahe, individuelle Termine für die Begleitung
 
Haben Sie Fragen oder möchten die Unterstützung durch das Projekt in Anspruch nehmen?
Dann melden Sie sich gern bei uns:
Projektleitung Frau Heicks-Tripmaker
Tel.: 040 - 2097 8881
E-Mail: j.heicks@betzin-schmidt.de

Gefördert durch:
logo hh mitte
Weitere Informationen finden Sie hier:
- Broschüre
Zeiten und Orte der festen Sprechstunden finden Sie hier:
- Karte

 
Das Beratungsmobil
Mit dem Beratungsmobil ist das Team des Projektes Mobile Beratung Mitte im Bezirk unterwegs und bietet flexibel Sprechstunden an unterschiedlichen Wohnunterkünften an.

01Das Team der Mobilen Beratung Mitte (von links nach rechts): Celina Zimmermann,
Samah Gasmi, Volker Köhler, Rabia Esnemez, Lia Lashauri und Judith Heicks-Tripmaker.


Wo finden die Sprechstunden aktuell statt?
Familien mit Kindern, Jugendliche und junge Erwachsene, die Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen wollen, finden das Beratungsmobil aktuell hier:

Montags, 10:00 – 12:00 Uhr: UPW Haferblöcken (Zur Kräuterwiese), Hamburg
Montags, 14:00 – 16:00 Uhr: Berzeliusstraße 103, Hamburg
Mittwochs, 14:00 – 16:00 Uhr: Friesenstraße 14, Hamburg

 
02
03

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Das Team der Mobilen Beratung Mitte spricht viele Sprachen und kann auf die Unterstützung durch geschulte Sprachmittler*innen zurückgreifen.

Wie können wir das Infektionsrisiko im Rahmen der persönlichen Beratung gering halten?
Prüfen Sie bitte, ob ihr Anliegen auch telefonisch bearbeitet werden kann und rufen Sie uns gern an. Kommen Sie bitte nicht in die persönliche Beratung, wenn Sie sich nicht gesund fühlen oder Erkältungssymptome haben. Während der Beratung tragen alle Beteiligten einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
Das Beratungsmobil hat zwei Eingänge und ist mit einer Plexiglasscheibe in zwei Bereiche unterteilt. Jeder Bereich hat ein eigenes Abluftsystem. Alle Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.

 
04
05
 
 
Kontakt:
Projektleitung
Judith Heicks-Tripmaker
Tel.: 040 - 20978881
E-Mail: j.heicks@betzin-schmidt.de

Gefördert durch:
logo hh mitte
 
 
06
07
 

Projekt „AHa – Ankommen in Hamm“
Im Rahmen dieses sozialraumorientierten Projektes unterstützen wir Familien mit Migrationshintergrund in zwei Wohnunterkünften in den Stadtteilen Hamm und Borgfelde.
An einem festen wöchentlichen Termin in jeder Unterkunft können Eltern und Kinder gemeinsam Spiel- und Bildungsangebote wahrnehmen. Familien können so Anregungen für die gemeinsame Freizeitgestaltung erhalten. Darüber hinaus machen wir gemeinsame Ausflüge im Stadtteil, um umliegende, bereits bestehende Möglichkeiten und Angebote der Freizeitgestaltung kennenzulernen.
Eltern und Kinder können sich mit Fragen, Anliegen und Bedürfnissen an die Fachkräfte wenden und wir helfen direkt weiter oder helfen dabei, den richtigen Ansprechpartner für das jeweilige Anliegen zu finden. Durch einen niedrigschwelligen Zugang vor Ort in der Unterkunft, finden auch Familien Anschluss, die neu im Stadtteil sind oder bisher wenig Angebote wahrnehmen. So kann das Projekt als „Brückenbauer“ in Regelangebote dienen und somit die Integration der Familien in ihrem neuen Lebensumfeld erleichtern.

Projekt „Zukunftskicker Hamm-Borgfelde“
Das Projekt „Zukunftskicker Hamm-Borgfelde“ bietet einen offenen Treffpunkt für junge Erwachsene aus dem Stadtteil und insbesondere auch aus den umliegenden Wohnunterkünften. Vor Ort gibt es die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und einer Freizeitbeschäftigung nachzugehen, z.B. mit gemeinsamen Turnieren am Tischkicker. Willkommen sind außerdem alle jungen Erwachsenen, die Beratungsbedarf zu Themen der eigenen Zukunftsgestaltung haben. Schwerpunkt der Beratungsthemen sind die Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche, Wohnungssuche und Perspektiven für das Leben in Deutschland.

Die Gruppe trifft sich jeden Montag 17:00 – 19:30 Uhr in der Begegnungsstätte (Diagonalstraße 41, 20537 Hamburg). Kommen Sie gern vorbei!